Nützliche Links



bittelebe.at

Informationen zur Suizidprävention (Signale, Vorurteile, Gesprächs- und Verhaltenstipps, Hilfe österreichweit)
bittelebe.at

Corona-Krise: Tipps für den Umgang mit der Situation & die Psyche

Auf dieser Seite des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz finden Sie Tipps für den Umgang mit der Situation in der Corona-Krise sowie Infos zu Hotlines und professioneller Unterstützung.
www.gesundheit.gv.at/leben/psyche-seele/corona-psyche

Coronavirus: Das Wichtigste zum Arbeitsrecht | Arbeiterkammer & ÖGB

jobundcorona.at/job-arbeitsrecht/

de.wikipedia.org/wiki/Kunsttherapie

Definition Kunsttherapie
de.wikipedia.org/wiki/Kunsttherapie

Frauengesundheitszentren

Die Webseite des Netzwerks der österreichischen Frauengesundheitszentren informiert über die Mitglieder des Netzwerks, ihre Angebote, Werte, Ziele und Aktivitäten.
www.frauengesundheit.at

gesundheit.gv.at - öffentliches Gesundheitsportal Österreichs

Das öffentliche Gesundheitsportal Österreichs bietet Ihnen unabhängige, qualitätsgesicherte und serviceorientierte Informationen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit.
www.gesundheit.gv.at

GO-ON Suizidprävention Steiermark

GO-ON Suizidprävention Steiermark, setzt mit dem Kompetenzzentrum in Abstimmung mit dem nationalen Suizidpräventionsprogramm SUPRA eine Vielzahl an Maßnahmen, um die hohe Suizidrate nachhaltig zu senken.
www.suizidpraevention-stmk.at

Krisentelefone & Notrufnummern

Österreichweite Übersicht von Krisentelefonnummern und Notrufnummern.
www.gesundheit.gv.at/leben/suizidpraevention/betroffene/kris...

Plattform Psyche Steiermark

Die Plattform ist die Koordinationsstelle für alle Einrichtungen, die Menschen mit psychischen Problemen betreuen.
Ihre Aufgabe besteht darin, jenseits der Krankenanstalten flächendeckend Beratung, Betreuung und Hilfestellungen in unserem Bundesland zu gewährleisten.
Über 11 Träger, vom privaten Verein bis zur Tagesklinik der Krankenanstalten, werden koordiniert und unterstützt.

​Darüber hinaus gilt es die optimalen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit auch die Zusammenarbeit der einzelnen Institutionen an den Schnittstellen zu Allgemeinmedizin, Psychologie, Psychotherapie und der gesamten sozialen Arbeit gewährleistet ist.
Plattform Psyche ist auch das Sprachrohr und der Interessenvertreter aller psychosozialen Institutionen der Öffentlichkeit und der Verwaltung gegenüber.

www.plattformpsyche.at

Psychosozialer Krisendienst Tirol

Der Psychosoziale Krisendienst ist als telefonische Anlaufstelle für all jene Menschen eingerichtet, die sich in seelischen Notsituationen oder Krisen befinden. Seelisch belastete Menschen in Tirol erhalten täglich von 8-20 Uhr professionelle Beratung und Hilfe unter der Telefonnummer 0800 400 120 - auf Wunsch auch anonym.

Ziel des Psychosozialen Krisendienstes ist es, professionelle Hilfe für eine Erstabklärung leicht zugänglich zu machen. Dabei wird eine Gefährdungseinschätzung und Krisenintervention vorgenommen. Gleichzeitig wird - wenn notwendig - in Absprache mit den Patient*innen eine Weiterbehandlung koordiniert.

www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/psychosozialer-krisend...

Suizidprävention Salzburg SUPRA

SUPRA Salzburg versteht sich als eine Vernetzungs- und Organisationsplattform, die selber keine unmittelbaren Angebote für Hilfesuchende bietet. Hier finden Sie wichtige Kontakte und Telefonnummern, Downloads und Links rund um das Thema Suizid, Informationen zu Gatekeeper-Schulungen, usw.

Im Bundesland Salzburg wird SUPRA seit Herbst 2018 über die Landessanitätsdirektion in Zusammenarbeit mit der Abteilung 3/Soziales des Landes Salzburg, der Christian-Doppler-Klinik und Pro Mente Salzburg umgesetzt und koordiniert.

www.salzburg.gv.at/themen/gesundheit/gesundheit-vorsorge/sui...

Wiener Programm für Frauengesundheit

Gesundheit wird durch biologische, psychische und soziale Einflüsse sowie durch Umweltfaktoren geprägt. In den Arbeitsschwerpunkten des Programms für Frauengesundheit werden aktuelle Entwicklungen sowie die Vielfalt von Frauenleben berücksichtigt.

-> Chancengerechtigkeit
Geschlecht, sozialer Status und Einkommen beeinflussen nachhaltig die Gesundheit von Frauen.

Gewalt
-> Beziehungsgewalt, familiäre Gewalt und sexualisierte Gewalt sind gesellschaftliche Probleme mit negativen Folgen für die Gesundheit der Betroffenen.

-> Körpernormen
Das Wiener Programm für Frauengesundheit kämpft für ein gesundes Körperbild und prangert unerreichbare Schönheitsideale an.

-> Lebensphasen
Für das Wiener Programm für Frauengesundheit steht die psychische und physische Gesundheit von Mädchen und Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen im Vordergrund.

www.frauengesundheit.wien.at

WKÖ-Informationen zum Coronavirus

www.wko.at/service/faq-coronavirus-infos.html


Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung